Begegnungsfest am 30. Juni

Wir vom Freundeskreis Asyl Waldbröl wollen uns diesen Menschen und ihren vielfältigen Problemen nicht verschließen. Bei vielen hat die langjährige Ungewissheit, ihrer Lebenssituation, die erzwungene Beschäftigungslosigkeit und die Dauerunterbringung in Wohnheimen eine krankmachende Wirkung.


Wir suchen Kontakt zu ihnen, weil wir die biblischen Gebote der Gastfreundschaft praktizieren wollen. Dies tun wir in gegenseitiger Unterstützung einem Sozialarbeiter der Stadtverwaltung: Uli Jacob.

  

 

Hier gibt es die eigene Webseite des Freundeskreises 

Hier gibt es einen Flyer zum Download

Hier gibt es die ausführliche Konzeption der Asylarbeit