Begegnungsfest am 30. Juni

Der 3. Advent steht in Lützingen seit vielen Jahren im Zeichen Jungscharen, die dann den Gottesdienst mit einem Krippenspiel gestalten.

In diesem Jahr hatten Sabine, Vanessa und Lea ein "Krippenspiel" ausgesucht, was so gar nicht in den üblichen Rahmen passte. Zwei Gruppen Jugendlicher treffen sich vor Weihnachten. Die eine Gruppe will
ein Krippenspiel einstudieren, während die andere Gruppe sich darüber lustig macht. In einer sehr zeitgemäßen und ansprechenden Art gibt es Aufklärung zu den wirklichen Gründen von
Weihnachten und Missverständnisse, wie den Weihnachtsmann werden aufgeklärt.

Nach dem Krippenspiel ging Pfarren Jochen Gran in einer kurzen Andacht noch darauf ein, dass sich das Weihnachtsfest immer weiter von der eigentlichen Bedeutung entfernt und damit gerade für Jugendliche vollkommen sinnlos wird.

Wie in jedem Jahr wurde das Krippenspiel wieder durch Beiträge des Posaunenchores unterstützt und Dirk, der die Moderation übernommen hatte.

Besucher erlebten eine sehr ungewöhnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest in seiner eigentlichen Bedeutung.

  • DSC_0401
  • DSC_0402_0295
  • DSC_0402_0301
  • DSC_0402_0304
  • DSC_0402_0310
  • DSC_0416
  • DSC_0416_0318
  • DSC_0425
  • DSC_0428
  • DSC_0431
  • DSC_0432
  • DSC_0433
  • DSC_0441
  • DSC_0441_0326
  • DSC_0441_0329
  • DSC_0455
  • DSC_0461
  • DSC_0999

Simple Image Gallery Extended